Fokus Starke Lernbeziehungen
Zum Artikel

Schlagworte

Schul- und Unterrichtsentwicklung
Lernorientierte Zusammenarbeit
Integrative Förderung
Wissenstransfer
Schulversuch

Kategorien

Zitationsvorschlag

Sanz, J.-C. (2021). Fokus Starke Lernbeziehungen: Ein Schulversuch. Schule Verantworten | führungskultur_innovation_autonomie, 1(3), 52–62. https://doi.org/10.53349/sv.2021.i3.a126

Abstract

Der Schulversuch "Fokus Starke Lernbeziehungen" (FSL) verfolgt das Ziel, die Zahl der an einer Klasse tätigen Lehrpersonen zu reduzieren und damit die Lehr- und Lernbeziehungen zu stärken. Der integrative Unterricht soll weiterentwickelt und die Schulorganisation vereinfacht werden. Dazu werden Mittel aus Unterstützungs- und Fördermassnahmen zugunsten vermehrten Teamteachings von zwei Regelklassenlehrpersonen umgelagert. Die Lehrpersonen unterrichten möglichst alle Fächer und verfolgen dabei auch die Ziele von Deutsch als Zweitsprache (DaZ), der Integrativen Förderung (IF) und der Begabtenförderung. Die schulischen Heilpädagog*innen sowie die DaZ-Lehrpersonen beraten und unterstützen sie dabei.

https://doi.org/10.53349/sv.2021.i3.a126
Zum Artikel
Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International.

Copyright (c) 2021 schule verantworten | führungskultur_innovation_autonomie