Natur & Kultur V
Zum Artikel

Schlagworte

Baumwahrnehmung
Anthropozän
Nachhaltigkeit
Nature Writing

Kategorien

Zitationsvorschlag

Sippl, C. (2022). Natur & Kultur V: Was der Baum twittert: Digitalität (nicht nur) im Wald. Schule Verantworten | führungskultur_innovation_autonomie, 1(1), 245–251. https://doi.org/10.53349/sv.2022.i1.a170

Abstract

Wie Bäume miteinander kommunizieren, hat der Förster und Bestsellerautor Peter Wohlleben in sei­nem Buch „Das geheime Leben der Bäume“ offenbart. Er hat die öffentliche Aufmerksamkeit auf den Baum als ein Lebewesen gelenkt, das Gefühle und Gedächtnis hat. Wem das zu esoterisch für den Bio­logieunterricht klingt, kann Baumwahrnehmung auch rein faktenbasiert kennenlernen: Tree-Watch-Projekte machen den Wald zum Labor. Denn Bäume sind Klimawandelbotschafter. Ihre Sprache zu entschlüsseln und zu übersetzen, ist jedoch nicht nur eine Frage des richtigen Algorithmus, sondern auch der kulturellen Bildung mit ihrer Expertise für Sprache, Literatur, Kunst. Gerade die interdiszipli­näre Fächerverbindung schafft den Irritationsimpuls, den Schulentwicklung für Nachhaltigkeit braucht.

https://doi.org/10.53349/sv.2022.i1.a170
Zum Artikel
Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International.

Copyright (c) 2022 schule verantworten | führungskultur_innovation_autonomie