Coaching-Konzepte im Kontext von Schule und Schulentwicklung
Zum Artikel

Schlagworte

Educational Coaching
Resilienzförderung
Konfliktprävention
Mobbingprävention
Karrierecoaching

Kategorien

Zitationsvorschlag

Kolbeck, A., & Rachbauer, T. (2022). Coaching-Konzepte im Kontext von Schule und Schulentwicklung. Schule Verantworten | führungskultur_innovation_autonomie, 2(4), 71–77. https://doi.org/10.53349/sv.2022.i4.a263

Abstract

Das große Potenzial von Coaching liegt schwerpunktmäßig in der Hilfe zur Selbsthilfe. Es basiert auf der An­nahme, dass die Fähigkeiten zur Lösung von Problemen im Menschen selbst liegen, und bietet ge­zielt Möglichkeiten an, diese Fähigkeiten zu entdecken und deren volles Potenzial auszuschöpfen. Dies ist besonders für Kinder und Jugendliche in ihrem Entwicklungsprozess von Bedeutung, weshalb Coa­ching erweiternd für den Gebrauch in der Schule in Betracht gezogen werden sollte. Als Anregun­gen die­nen drei Ansätze für die schulische Coaching-Praxis. Zum einen die Förderung von Resilienz im Kin­des- und Jugendalter, zum anderen das Coaching in Bezug auf Konflikt- sowie Karrierecoaching. Ziel ist ei­ne dauerhafte Etablierung dieser Ansätze in den Schulorganisationen. Der Beitrag stellt das Coaching zur Resilienzförderung als einen dieser drei Ansätze vor.

https://doi.org/10.53349/sv.2022.i4.a263
Zum Artikel
Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International.

Copyright (c) 2022 schule verantworten | führungskultur_innovation_autonomie