Web-Journal #schuleverantworten

Bauer et al.
Führen in herausfordernden Zeiten an der Polytechnischen Schule

„Generell brauchen zwei Drittel unserer Schüler*innen Hilfe bei der Berufsfindung, da einerseits der Rückhalt im Elternhaus fehlt und andererseits die Unwissenheit, wie man sich am besten einen Lehrplatz sucht, überwiegt.“

Laemmel
Vertrauen als Wertschätzung

Vertrauensbasierte Schulführung ist geprägt von einem positiven Menschenbild und der Überzeugung, dass Lehrpersonen fähig und motiviert sind, ihre Aufgaben eigenständig zu bewältigen.

Lampert
Führungsvertrauen und die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung in Organisationen

Forschungsergebnisse legen nahe, dass eine effektive Führung, gekennzeichnet durch Vertrauen, klare Kommunikation und gemeinsame Visionen, entscheidend für die Förderung von Nachhaltigkeit in Organisationen ist.

Dienbauer Schwarz
Schulführung & Schulentwicklungsberatung

Durch die Teilhabe an der prozessbegleitenden Beratung können Schulleitungen und Lehrpersonen strukturierte Abläufe im Schulentwicklungsprozess erleben bzw. in Folge auch selbst gestalten.

Huber Rosenbusch
Die Logik des Vertrauens zu sich selbst und zu anderen

Schulleitung ist die „Transmissionsstelle“ […], die traditionell zu einer Unterschätzung ihrer pädagogischen Wirkungsmöglichkeit neigt.

Brauchli Michel-Loeher
Das Bildungssystem braucht Vertrauensmultiplikator*innen

Führungspersonen, die aufgrund ihrer Funktion zahlreiche Kontakte im Bildungssystem pflegen, tragen gemeinsam dazu bei, dass das Bildungssystem auf Vertrauen und Kooperation aufbaut, denn letztlich ist es das Vertrauen, das die Grundlage jeglicher erfolgreichen Bildungsarbeit bildet.

Ungerboeck Spindler
Empathie schafft Vertrauen in der Führung

… die Förderung empathischen Denkens und Fühlens könnte zur Gestaltung wertschätzender pädagogischer Beziehungen und gelungener Führung von Gruppen und sich selbst beitragen.

Munsch
Der Schulleiter

Kann eine Leitungsperson Vertrauen verlieren und wieder gewinnen? Im Wissen, dass Vertrauen schnell zerstört ist, und es lange braucht, bis dieses wieder aufgebaut ist?

Rauscher
Führen ist vertrauen ist zutrauen ist betrauen ist sich trauen

Vertrauen ist zu glauben, zu hoffen und zu wissen, dass es jemand gut meint. Zutrauen ist zu glauben, zu hoffen und zu wissen, dass es jemand gut macht.

Eichler
Coaching für schulische Führungskräfte, brauchen wir es?

Wie wäre es, wenn es uns als Gesellschaft einfach wichtig wäre, schulischen Führungskräften die Möglichkeit zur persönlichen Unterstützung zu bieten?

Bandli
Vertrauenskultur in Krisenzeiten

Bezogen auf Krisen und Kriseninterventionen zeigt sich die Glaubwürdigkeit der Schulleitung in einer raschen Umstellung in den Krisenmodus, im Treffen von klaren Entscheidungen und in einer transparenten Kommunikation.

Tscherne
Vertrauen – Schlüssel für den Führungserfolg

Wer anordnet und befiehlt, kann kein Vertrauen aufbauen.

Kamper
Forschung braucht Muße

Das wäre doch etwas, ein neues Unterrichtsfach mit der Bezeichnung „Müßiggang“. Das hätte noch Platz im neuen Lehrplan.

Heißenberger
Gibt Vertrauen Sicherheit?

Vertrauen bedeutet […], dass die Lehrer*innen von mir als Führungsfigur erwarten können, dass ich berechenbar und in ihrem Interesse handle, dass ich Sicherheit gebe.

Sippl
Natur & Kultur XI

Zukunftsgestaltung am Schulstandort ist eine gemeinschaftliche Aufgabe, braucht Partizipation und Dialog.

Schweiger
Leadership und Vertrauen in Kunstwerken

Vertrauen ist Unbeschwertheit. Auf diesen einfachen Nenner lässt es sich bringen.

Schratz
Wahrnehmen statt zuschreiben: Loslassen als Risiko und als Chance für neues Lernen

Das Studien- und Arbeitsbuch kann […] als Reisebegleiter in das unbekannte Terrain der unbewussten Inkompetenz im pädagogischen Handeln führen.

Capatu
Future Fridays – Warum wir das Schulfach Zukunft brauchen

Schule muss zu einem Ort werden, an dem die Leidenschaft für Zukunftsgestaltung durch Neudenken der Zukunft entfacht wird.

previous arrow
next arrow

Das Open-Access-Journal #schuleverantworten ergründet viermal jährlich Themenschwerpunkte aus verschiedenen Blickwinkeln. Verantwortungsträger*innen berichten aus der Praxis. Forschende liefern sachorientiert und evidenzbasiert Impulse zur Führungskultur. Im Interview beantworten Schul-Expert*innen Fragen. Der Call for Papers lädt Interessierte ein, Beiträge zum Journal einzureichen.

Das Open-Access-Journal #schuleverantworten nutzt die Open-Source-Plattform OJS/PKP. Die folgenden Links führen auf die Journal-Website.

Ausgaben lesen

Zum Open-Access-Journal #schuleverantworten

Zur aktuellen Ausgabe von #schuleverantworten
Stöbern Sie durch das Archiv aller Ausgaben!

Kostenlos abonnieren

Registrieren Sie sich als Leser*in!

Zum kostenlosen Digital-Abo von #schuleverantworten.

Beitrag einreichen

Call for Papers

Zu den angekündigten Ausgaben
Informationen zur Beitragseinreichung